Zum Hauptinhalt springen

Genervte Menschentraube auf Gleis 41

Wenn im Stossverkehr eine Rolltreppe des Zürcher Hauptbahnhofes ausfällt, verlernen sogar die Zürcher, wie man Schlange steht.

«Wer seinen Zug erwischen musste hatte keine Chance»: Menschentraube vor der stillstehenden Rolltreppe im Zürcher Hauptbahnhof.
«Wer seinen Zug erwischen musste hatte keine Chance»: Menschentraube vor der stillstehenden Rolltreppe im Zürcher Hauptbahnhof.
Leserreporter

Seit Tagen gibt es im Pendlerverkehr auf dem Gleis 41 im Hauptbahnhof das gleiche Bild: Hunderte Passagiere stauen sich vor zwei funktionierenden Rolltreppen. Die dritte ist ausser Betrieb. Manche lassen sich davon nicht abhalten und drängen sich auch dort hinauf. «Eine der beiden Aufgänge war abgesperrt, der andere stand still», sagt eine Leserin gegenüber Redaktion Tamedia.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.