Zum Hauptinhalt springen

Polizei evakuiert den Brahmshof

Aus noch ungeklärten Gründen kam es in der Wohnsiedlung beim Albisriederplatz zu einer starken Rauchentwicklung. Gegen hundert Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Nächtlicher Grosseinsatz: Feuerwehrfahrzeuge beim Brahmshof.
Nächtlicher Grosseinsatz: Feuerwehrfahrzeuge beim Brahmshof.
TA / Stefan Hohler
Starke Rauchentwicklung: Die Feuerwehr brachte ein Gebläse zum Einsatz.
Starke Rauchentwicklung: Die Feuerwehr brachte ein Gebläse zum Einsatz.
TA / Stefan Hohler
Rund hundert Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen: Feuerwehrleute im Einsatz.
Rund hundert Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen: Feuerwehrleute im Einsatz.
TA / Stefan Hohler
1 / 3

In der Wohnsiedlung Brahmshof beim Albisriederplatz ist es in der Nacht zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen. Verletzte gab es keine.

Gegen 23.00 Uhr sei ein Fahrzeug in der Tiefgarage aus noch ungeklärten Gründen in Brand geraten, sagte Einsatzleiter Beat Jud gegenüber Redaktion Tamedia-Polizeireporter Stefan Hohler. Obwohl der Brand rasch gelöscht werden konnte, hätten gegen hundert Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Darunter waren auch rund 30 Bewohner des Kinderheimes, das sich im Brahmshof befindet.

Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. Im Einsatz stehen die Feuerwehr, die Sanität und die Stadpolizei. Die Tiefgarage musste von der Feuerwehr mit einem Grosslüfter ausgeblasen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch