Zum Hauptinhalt springen

Als Hugo Stamm Amma umarmte

Die Inderin Mata Amritanandamayi, genannt Amma, ist wieder in Winterthur, um Tausende Menschen in die Arme zu schliessen. Sektenexperte Hugo Stamm weiss, wie sich ihre Umarmungen anfühlen.

«Ich fühle mich gleich wie vorher»: Sektenexperte Hugo Stamm liess sich schon letztes Jahr von Amma umarmen, hatte dabei aber keine spirituelle Offenbarung. (Video: Christoph Landolt)

20'000 Menschen liessen sich letztes Jahr von Amma in die Arme nehmen, stundenlang hatten sie teilweise dafür gewartet. Seit gestern und noch bis morgen drückt die Inderin in der Winterthurer Eulachhalle nun wieder Menschen an sich.

«Die Menschen programmieren sich»

Letztes Jahr hatte sich auch Hugo Stamm, Sektenexperte des «Tages-Anzeigers», in die Schlange der Wartenden eingereiht. Im Selbstversuch testete er die spirituelle Wirkung von Ammas Umarmungen.

Im anschliessenden Videointerview sagt er allerdings: «Ich fühle mich gleich wie vorher.» Die Energie, die offensichtlich von der Inderin ausgeht, erklärt er sich mit einem psychologischen Effekt: «Die Menschen programmieren sich schon im Vornherein auf die spirituelle Erfahrung.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch