Zum Hauptinhalt springen

Ein Super Puma und 60 Fallschirme über Zürich

Am Freitag hat das Züri-Fäscht begonnen – mit einer Super-Puma-Flugshow und sechzig Fallschirmspringern über dem Seebecken. Nach der Aktion in der Luft gings zu Wasser weiter.

Warten auf die Wakeboarder: Die Show der Profis auf der Limmat verspätet sich.
Warten auf die Wakeboarder: Die Show der Profis auf der Limmat verspätet sich.
Tina Fassbind
Grüsse aus der Luft: Das grösste Fest der Schweiz ist offiziell eröffnet. (5. Juli 2013)
Grüsse aus der Luft: Das grösste Fest der Schweiz ist offiziell eröffnet. (5. Juli 2013)
Tina Fassbind
In die Tonne statt auf die Strasse: Abfallcontainer stehen bereit.
In die Tonne statt auf die Strasse: Abfallcontainer stehen bereit.
Tina Fassbind
1 / 23

Das Züri-Fäscht, die grösste Party der Schweiz, ist eröffnet: Um Punkt 14 Uhr flog ein Armeepilot mit seinem Super Puma über den See Richtung Quaibrücke und kreiste über dem Festgelände. Ihm folgten sechzig Fallschirmspringer von 14 Nationalmannschaften, die sich aus einem Flugzeug stürzten und auf einer schwimmenden Plattform auf dem Zürichsee landeten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.