Zum Hauptinhalt springen

Polizei stoppte Hells Angels

165 Mitglieder verschiedener Motorradclubs wurden am Züri-Fäscht gestoppt. Sie führten 140 Waffen mit sich. Laut Anwalt Valentin Landmann handelte es sich um einen «friedlichen Umzug».

Viele Waffen sichergestellt: Der Polizeieinsatz an der Lagerstrasse. (5. Juli 2013)
Viele Waffen sichergestellt: Der Polizeieinsatz an der Lagerstrasse. (5. Juli 2013)
Leserreporter

Gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei Zürich versammelten sich gestern Abend rund 180 Mitglieder der Hells Angels und anderer in- und ausländischer Motorradclubs in einem Vereinslokal am Finkenrain im Kreis 11.

Kurz nach 21 Uhr seien die Männer mit ihren Maschinen Richtung Innenstadt losgefahren. Die Polizei habe aus Sicherheitsgründen den geschlossenenen Motorrad-Konvoi in Richtung Züri-Fäscht-Areal nicht zugelassen, worauf sich die Motorradfahrer in kleineren Gruppen entfernten.

Ziel der Rockergruppe unklar

Kurz vor 22 Uhr versammelten sich die Mitglieder der Motorradclubs am Limmatplatz im Kreis 5 und formierten sich zu einem Umzug zu Fuss durch die Langstrasse. Sie seien weitergegangen durch die Hohlstrasse in die Kanonengasse und schliesslich in die Lagerstrasse. Kurz vor der Sihlpost stoppte die Polizei den Konvoi, kontrollierte die 165 Personen und wies sie weg. Bei der Kontrolle stellte die Polizei 140 Waffen, darunter Schlagruten, Pfeffersprays, und Schlagringe aber auch fünf Faustfeuerwaffen, sicher.

Zu den Hintergründen des Umzugs gab es keine offiziellen Informationen. Der Zürcher Anwalt Valentin Landmann spricht gegenüber Redaktion Tamedia von einer «friedlichen Zusammenkunft verschiedener Motorradclubs». Es habe sich um ein Motorradfest gehandelt, das jedes Jahr stattfinde «und ohne Zwischenfälle verlaufen wäre, auch wenn die Polizei nicht interveniert hätte», so Landmann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch